Ripples XRP-Swaps werden von BitMEX hinzugefügt, zwei zu dekotierende Derivate

BitMEX hat angekündigt, das Quanto-Produkt XRP / USD auf den Markt zu bringen, während die UP- und DOWN-Verträge der Plattform gelöscht werden.

Mit der BitMEX- Version des Quanto-Swap-Tools XRP -USD ist der Markt für Kryptowährungsderivate auf dem Vormarsch

Der sogenannte „Quanto-Swap“ repräsentiert das Derivat mit einem Zinssatz, der aus der Differenz zwischen verschiedenen Währungen berechnet wird. Während des Swaps zahlt eine Person weitere Zinsen. Es ergibt sich aus dem Unterschied zwischen dem ausländischen und dem lokalen Immediate Edge Vermögen oder zwischen zwei „Scheißmünzen“ (im Bitcoin- Maximalismus sind alle Münzen „Scheißmünzen“, während wir nur versuchen, die Atmosphäre zu bewahren).

Nach Ablauf des Vertrages wird der Swap-Betrag in bar abgerechnet. Weil das Instrument und der Basiswert unterschiedliche Währungen / Ressourcen sind. Die Tools sind nützlich für Personen, die nach Liquidität und ungewöhnlichen Möglichkeiten zur Erzielung eines prozentualen Gewinns suchen.

Up- und Down-Verträge sind total ertrunken

Mit dem neuen Service von BitMEXmex können Händler zwischen XRP und US-Dollar wechseln. Das Tool wird am 5. Februar verfügbar sein, während die UP- und DOWN-Verträge auf BitMEX als unnötige Asset-Klasse eliminiert werden. In der offiziellen Pressemitteilung heißt es :

“ Wir sind stolz darauf, bekannt zu geben, dass am Mittwoch, dem 5. Februar 2020, ein neuer Ripple USD (XRPUSD) Quanto-Swap auf BitMEX eingeführt wird. Die Vertragsdetails werden am Freitag, dem 24. Januar 2020, auf Testnet veröffentlicht. Weitere Details folgen.“

„Als ständige Anstrengung zur Verbesserung unserer Angebote und Erfahrungen für Benutzer werden ab Freitag, dem 31. Januar 2020, um 12:00 Uhr UTC alle UP- und DOWN-Verträge gelöscht. Bestehende BitMEX UP- und BitMEX DOWN-Verträge werden zu diesem Zeitpunkt wie gewohnt abgerechnet, und ab diesem Zeitpunkt werden keine neuen Verträge mehr aufgeführt. Die betroffenen Verträge sind XBT7D_U105 und XBT7D_D95 “, fügte das Unternehmen hinzu.

Bitcoin

Es ist kein Wunder, dass die Börse die UP- und DOWN-Kontrakte loswerden möchte, da dies sehr alte Marktinstrumente sind, die den binären Optionen etwas ähneln. Sie können entweder auf den Aufwärtstrend der Münze bieten oder eine Wette abschließen, dass die Münze von den Marktwalen vernichtet wird. Solche Verträge existieren in unterschiedlichen Formen und auf unterschiedlichen Plattformen.

Alle Transaktionen mit Verträgen werden für eine Laufzeit von 7 Tagen in Bitcoin abgewickelt. Die DOWN-Kontrakte haben keinen Margin Call oder Liquidationspreis. Käufer konnten Short-Positionen am Markt halten. Sie konnten auch Gewinne aus den Preissenkungen vor Ablauf der Vertragslaufzeit erzielen. Gleichzeitig konnten UP-Verträge an steigenden Kryptowährungspreisen partizipieren.

Überall herrscht jedoch ein Mangel an Vertrauen und absoluter Zentralisierung. Binäre Optionen haben vermutlich an Popularität verloren und die BitMEX-Händler dazu veranlasst, auf vertragsbasierte Wetten zu verzichten.