Bitcoin włamuje się do nowej, wysokiej na 2020 r. wartości sygnału danych w sieci, rozpoczynając „Main Bull Phase“.

Bitcoin jest w cyklu makro z kilku wskaźników sygnalizujących, że jesteśmy na początku cyklu byczego. Tech jest liderem wszędzie jako Apple, najcenniejsza firma handlowa na świecie, a Amazon szaleje na punkcie zysków.

Dziś Bitcoin zarobił kolejny rekord w 2020 roku na poziomie około 11 740 dolarów, ponieważ aktywa cyfrowe przeskakują o kolejne 5% na 2,5 mld dolarów. Wiodące aktywa cyfrowe rozpoczęły nowy miesiąc na zielonej nucie po zakończeniu lipca, z ponad 23% pozytywnych zwrotów.

Przełom został już nazwany przez słynny wskaźnik pasm Bollingera, ponieważ górna i dolna granica utrzymywała się w czasie.

„Jesteśmy na początku „głównej fazy byka“, mówi analityk Willy Woo, zauważając 365-dniowy RSI na łańcuchu, pokazuje „kompresję we wczesnej fazie cyklu byka, która zbliża się do końca“, co ma oznaczać „główny bieg sezonu byczego od Q4 2020 do 2021“.

Co więcej, mempool, który jest nieprzetworzoną transakcją, rośnie wraz z blokami wypełnionymi do wszechczasów. Co więcej, aktywne podmioty zbliżają się do swoich rekordów wszechczasów, ostatnio obserwowanych podczas szczytu w 2017 roku.

Już teraz trend wzrostowy Bitcoin’a wynosi 95% i wciąż rośnie, BTC w portfelach z zyskiem.

Nawet z górniczego punktu widzenia, wstęga trudności jest w kompresji odzysku. „Kompresja wstęgi sygnalizuje kapitulację górnika, a następnie silnego górnika HODLing.“

Biorąc pod uwagę fakt, że Bitcoin Profit przekroczył swój psychologicznie ważny poziom 10.000 dolarów i kolejny kluczowy poziom 10.500 dolarów, dobrze wróży flagowej kryptokurcie, gdy będziemy maszerować, by przejąć wysoki na 13.900 dolarów poziom z 2019 roku.

„Wzorzec tego tygodnia sugeruje nam, że rynki kryptońskie nie są jeszcze spienione i że nadal czekają nas wyższe ceny“, napisał Juan Villaverde z Weis Crypto. „Zazwyczaj widzimy, że mniejsze altcoiny przewyższają szeroki rynek kryptograficzny, gdy rajd wchodzi w jego późniejsze etapy.“

Co ciekawe, pomimo tych posunięć, BTC/Nasdaq sugerował, że zmienność spadła do najniższego poziomu w historii. Już w 2013 i 2014 roku Bitcoin był niezwykle niestabilny, ale od czasu hacku na Mt. Gox spadał.

Tech’s the Way
Akcje amerykańskie również cieszą się rajdem, zwłaszcza w sektorze technologicznym. Nasdaq 100 wyprzedził solidne kolczyki od takich gigantów jak Apple i Amazon. Microsoft widział również działania w związku z raportem, że bada przejęcie działalności TikTok w USA pośród prezydenta Donalda Trumpa, który ogłosił, że zakazuje chińskiej aplikacji wideo-sharingowej.

Apple stało się najcenniejszą na świecie firmą handlową z wyceną rynkową w wysokości 1,84 bln dolarów po rekordowym zarobku w III kwartale, o 11% wyższym niż w ubiegłym roku, podczas pandemii wirusa coronavirusowego. Spółka ogłosiła również podział akcji w stosunku cztery do jednego, co spowoduje obniżenie ceny pojedynczej akcji.

„Jest to kolejny dowód na to, że technologia jest już odporna na wirusa, a w przeciwieństwie do ludzi, technologia, a nawet rynki nie wymagają żadnych szczepień“ – powiedział analityk Mati Greenspan.

Na Robinhood, Apple jest piątym co do popularności akcji z prawie 600.000 właścicieli, którzy mogą kupić akcje ułamkowe.

W międzyczasie, dwa dni po kongresie Amazon grillował, firma zebrała się na silne zyski i planuje rozszerzyć swój ślad nieruchomości o 50% w tym roku. Od 1 marca jej akcje wzrosły o 63%, obecnie notowane są na poziomie powyżej 3.164 dolarów.

Według analityka UBS Erica Sheridana, Amazon „sprawdza każde pole, aby uzyskać lepsze wyniki“, przewidując, że cena docelowa wyniesie 4.000 dolarów w przyszłym roku.

S&P 500 również miał swoje czwarte z rzędu miesięczne oznaki, podczas gdy jego korelacja z Bitcoinem nadal spada, obecnie na poziomie 32,5%.

„Z wpływem przeszłych środków stymulacyjnych zanikających i biorąc pod uwagę pewne dowody, że globalne ożywienie już utknęło w martwym punkcie, pozostaje do zobaczenia, co pomoże utrzymać globalne rynki akcji na wysokim poziomie w nadchodzących miesiącach, zwłaszcza akcje amerykańskie“, powiedział Fawad Razaqzada, analityk rynku w ThinkMarkets.

Istnieje ryzyko korekty w tym miesiącu, ale może ona nie być tak poważna jak w marcu, ze względu na poprawę ogólnej kondycji, która może przełożyć się również na niewielką korektę ceny BTC.

Bitcoin Suisse Termina Série A Financiando 48 milhões de dólares

Bitcoin Suisse arrecadou mais de CHF 45 milhões ($48 milhões) em sua primeira rodada de financiamento. A série A representou 16,4% do total do patrimônio líquido e foi concluída em quatro meses.

O pioneiro suíço dos serviços criptofinanceiros Crypto Genius Suisse anunciou que conseguiu terminar com sucesso sua primeira rodada de financiamento de 45 milhões de francos suíços (48 milhões de dólares). De acordo com o comunicado, a empresa conseguiu ampliar consideravelmente sua base acionária com o principal investidor Roger Studer, assim como com um número significativo de investidores privados, parceiros estratégicos de negócios e clientes.

O aumento de capital completa um difícil desempenho empresarial no primeiro semestre de 2020, que pode ser elogiado com uma gama muito imensa de actividade dos clientes. Distintos líderes, Giles Keating e Roger Studer, foram selecionados como novos membros do Conselho de Administração. Continuando com o apoio de uma forte aprovação de investidores institucionais, a Bitcoin Suisse está agora pronta para iniciar a sua próxima fase de crescimento como líder de mercado em serviços criptofinanceiros, tanto na Suíça como no mundo.

Rodada de Financiamento Série A como Marco na História da Bitcoin Suisse

Com a série A de financiamentos concluídos de forma rentável, a Bitcoin Suisse continuou a reforçar a sua base de capital, com um capital pró-forma de aproximadamente CHF 100 milhões em 2019. A rodada de financiamento consistiu em 16,4% das ações da BTCS Holding AG, consistindo na inclusão de 6,4% de ações em tesouraria e 10% de ações recém-emitidas.

O capital autorizado para o aumento de capital de 100% subscrito de 10% foi feito na agregação geral em circulação em 30 de junho de 2020. Com base nos termos do financiamento, neste momento a valorização da Bitcoin Suisse é de CHF 302,5 milhões.

O presidente e fundador da Bitcoin Suisse Niklas Nikolajsen afirmou

„A força do nosso modelo de negócio, experiência e a atratividade da nossa estratégia e plano de negócios foi agora validada pelo mercado e pelos investidores“. Valorizamos muito a confiança depositada em nós pelos nossos novos – e actuais investidores, a maioria dos quais são parceiros e clientes de longa data da Bitcoin Suisse“.

Vayloyan também acrescentou que a força do modelo de negócios da empresa permitiu-lhes financiar a sua ambiciosa estratégia de crescimento com as nossas próprias receitas e fluxo de caixa.

Bitcoin Suisse também apresentou o novo membro que acrescentou à sua equipa de gestão. Markus Perdrizat, antigo responsável pela prática de garantia de risco de blockchain na PwC Suíça, está assumindo como Head Custody da Bitcoin Suisse AG e CEO da Swiss Crypto Vault AG, em vigor em meados de agosto. Seu predecessor, Philipp Vonmoos, permanecerá no Conselho de Administração da Swiss Crypto Vault AG ao assumir uma nova função como Head Corporate Development & Strategy e membro da equipe de gestão do Bitcoin Suisse Group.

Outras notícias de negócios do setor de investimentos podem ser encontradas aqui.

Ethereum Classic, Dogenmünze, Kettenglied Preisanalyse

Ethereum Classic, Dogenmünze, Kettenglied Preisanalyse: 13. Juli

Bitcoin, die größte und bekannteste Kryptowährung der Welt, wird weiterhin mit geringer Marktvolatilität auf den Charts gehandelt, wobei die BTC zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels ihre langjährigen Widerstände noch nicht überwunden hat. Die Bewegungen der Krypto-Währung bei Bitcoin Evolution in den letzten zwei Wochen oder so waren sehr konträr zu den Erwartungen, die viele von der Königsmünze hatten, vor allem da die Belohnung für den dritten Block seit einigen Monaten halbiert wurde.

Während man normalerweise erwarten würde, dass sich die Altmünzen des Marktes an der Leistung von Bitcoin orientieren, scheinen sich viele dieser Kryptowährungen diesem Trend zu widersetzen. Ethereum Classic, Dogecoin und Chainlink gehören zu denen, die sich diesem Trend widersetzen.

Ethereum Classic [ETC]

Ethereum Classic, die Gabelung der größten Altmünze des Marktes, befindet sich seit langem in einem stetigen Abwärtstrend, der sich ausdehnt, seit sie kurz vor Juni auf ihren unmittelbaren Widerstand traf. Die kurze Wanderung von Bitcoin am 6. Juli war jedoch ein Geschenk des Himmels für die Krypto: ETC kletterte auf der Rückseite der oben erwähnten Pumpe um über 17%. Im Gegensatz zu Bitcoin war die Erhöhung nicht nur bedeutsamer, sondern das Unternehmen hatte auch gegenüber seinen Preisniveaus von vor über zwei Wochen zugelegt.

Die Auswirkungen des Aufwärtstrends von Bitcoin am 6. Juni waren zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels auf dem ETC-Markt noch immer spürbar. Während die Mündung der Bollinger Bands weiterhin breit blieb, kletterte die MACD-Linie auf den Charts über die Signal-Linie.

Die populäre Abspaltung war kürzlich in den Nachrichten zu sehen, nachdem Ethereum Classic enthüllte, dass über 69% aller Konten ETC nahe seinem Allzeithoch von 2018 kauften. So viel zu niedrig kaufen, hoch verkaufen, richtig?

Kettenglied [LINK]

Chainlink, inzwischen die zehntgrößte Kryptowährung auf dem Markt, war in diesem Jahr eines der leistungsfähigsten Kryptos auf dem Markt, wobei YTD zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels eine Rendite von über 345% erzielte. Eine solche Rendite wäre für jede Kryptowährung unglaublich, geschweige denn für eine, die zu den Top 10 des Marktes gehört und eine liquide Marktkapitalisierung von 7,8 Milliarden Dollar hat, nur hinter Bitcoin und Ethereum.

Während sich Chainlink seit April in einem stetigen Aufwärtstrend befand, gewann die gleiche Währung im Juni an Fahrt, bevor sie im Juli exponentiell in die Höhe schoss. Tatsächlich war LINK allein in den letzten 7 Tagen um über 49% in den Charts gestiegen.

Das Ausmass des Anstiegs des Kryptos wurde durch seine Indikatoren bei Bitcoin Evolution belegt. Während die gepunkteten Marker von Parabolic SAR weit unter den Kurskerzen lagen, war der Chaikin Money Flow in den Charts stark ansteigend zu beobachten, was auf zunehmende Kapitalzuflüsse in den Markt hindeutete.

Es wurde spekuliert, dass die Kursbewegung von LINK durch die Nachricht angetrieben wurde, dass das kürzlich gestartete Blockchain-Servicenetzwerk in China die Orakel von Chainlink integriert habe, wobei auch die täglichen aktiven Adressen des Kryptos ihren Höhepunkt erreichten.

DoppelPaymer-Ransomware-Gruppe fordert 30 BTC wegen drohender Datenlecks

Alabama, ein südlicher US-Bundesstaat, der von der Lösegeldgruppe DoppelPaymer ins Visier genommen wurde, hat sich bereit erklärt, 30 BTC als Lösegeld zu zahlen, um sicherzustellen, dass die Daten seiner Privatpersonen nicht durchsickern.

Die DoppelPaymer-Ransomware-Gruppe griff vor einem Monat das Informationstechnologie-System des Staates an. Der Angriff erfolgte inmitten der Warnung, dass Hacker in die Infrastruktur des Landes eindringen könnten.

Berichten zufolge wollen die Behörden Alabamas das Lösegeld zahlen, das sich auf rund 300.000 Dollar beläuft, da sie befürchten, dass die privaten Daten der Bürger ins Internet gelangen könnten, wenn sie die Zahlung nicht vornehmen. Das Lösegeld soll in Bitcoin bezahlt werden.

DoppelPaymer-Ransomware-Gruppe für den Hack verantwortlich

Alabama City wurde zuerst vor dem bevorstehenden Hackerangriff gewarnt und wie die Bürger von der Hold Security, einer Cybersicherheitsfirma mit Sitz in Wisconsin, betroffen waren. Der Hack wurde jedoch durch den Bürgermeister von Florenz, Steve Holt, bestätigt, der sagte, dass Alabamas E-Mail gehackt worden sei.

Bitcoin 0Der Bürgermeister bestätigte nie, dass es sich bei dem Hack um einen Lösegeldangriff handelte. Später räumte er ein, dass die Lösegeldgruppe DoppelPaymer durch den Bericht von KrebsOnSecurity hinter dem Angriff am 9. Juni stand.

Lösegeld reduziert

Holt räumte jedoch ein, dass die Lösegeldgruppe zunächst 39 BTC verlangte, aber dank der Cybersicherheitsfirmen wurde das Lösegeld auf 30 BTC reduziert. Es gibt jedoch eine Bedingung: Wenn das Lösegeld nicht in voller Höhe bezahlt wird, lassen die Hacker die Daten online frei.

Ein Bedrohungsanalyst des Malware-Labors Emisisoft, Brett Callow, reagierte auf den Hack und sagte, dass das gesamte Netzwerk neu aufgebaut werden müsse, um sicherzustellen, dass ähnliche Vorfälle nicht zu einem Lösegeld-Ereignis führen, bei dem Daten verschlüsselt und ausgefiltert werden.

City-Hack, kein neuer Trend, Callow

Der Analyst sagte, dass Hacker jetzt Städte ins Visier nehmen und weitere Opfer haben, darunter die Stadt Torrance, Visser Precision und Kimchuk.

Die Gruppe, die Alabama gehackt hat, ist bereits bekannt und gehört zu denjenigen, die es auf staatliche und private Firmen abgesehen haben, die im Gegenzug Lösegeld fordern.

Der Betrug des Bitcoin-Werbegeschenks von Elon Musk

In letzter Zeit kursiert auf YouTube ein Betrug im Zusammenhang mit einem unwahrscheinlichen Bitcoin-Werbegeschenk, das anscheinend von Elon Musk vorgeschlagen wurde .

Leider ist es ein Betrug, der signifikante Ergebnisse erzielt, bis zu dem Punkt, dass mehrere Mainstream-Zeitungen auch darüber berichtet haben, um so viele Menschen wie möglich auf seine Existenz aufmerksam zu machen.

In der Tat hat sich nach dem erfolgreichen Start der Crew Dragon durch SpaceX, deren Gründer Musk ist, die Sichtbarkeit des berühmten amerikanischen Serienunternehmers so weit erhöht, dass auch die Massen großes Interesse auf sich gezogen haben.

Das Problem ist genau darauf zurückzuführen, dass einige gefälschte Profile, die sich als Elon Musk ausgeben, seine enorme Sichtbarkeit in dieser Zeit genutzt haben, um für ein gefälschtes Bitcoin-Werbegeschenk zu werben.

Zum Beispiel schrieb einer dieser gefälschten Elon Musk auf Twitter, dass er sich entschied, etwas Besonderes zu tun, das größte Bitcoin-Werbegeschenk der Welt, um den Erfolg des Starts zu feiern.

Auf YouTube wird etwas sehr Ähnliches vorgeschlagen, oft mit gefälschten Live-Videos

Der Betrug besteht darin, die Unglücklichen davon zu überzeugen, zwischen 0,1 und 2 BTC an eine bestimmte Adresse zu senden, als Gegenleistung für das Versprechen, von 1 bis 20 zurück hier zu erhalten, das ist zehnmal so viel. Oder senden Sie 5 BTC oder 100 ETH, um eine Tesla Model S Performance als Belohnung zu erhalten.

Obwohl es leicht zu erraten ist, dass dies ein Betrug ist, fielen viele Menschen darauf herein, weil sie davon überzeugt waren, dass es wirklich Elon Musk selbst war, der diese besondere Gelegenheit bot.

Darüber hinaus wird normalerweise Druck auf das Opfer ausgeübt, indem ein schnell schließender Countdown angezeigt wird, der nur wenig Zeit für die Entscheidung lässt.

Bitcoin

In Wirklichkeit ist alles falsch und wird nur verwendet, um die Adresse anzuzeigen, an die der BTC gesendet werden soll, und um das Opfer davon zu überzeugen, dies zu tun

Die Tatsache, dass es sich offensichtlich um eine Fälschung handelt, geht eindeutig aus einem Detail hervor. Die Website mit dem Countdown und der öffentlichen Adresse, an die der BTC gesendet werden soll, besagt, dass es nur einmal möglich ist, an diesem Werbegeschenk teilzunehmen.

Da Bitcoin-Geldbörsen anonym sind und man beliebig viele haben kann, ist es absolut unmöglich, den Absender einer Transaktion zu verfolgen. Daher ist es für diejenigen, die behaupten, dass es nicht möglich wäre, zweimal teilzunehmen, tatsächlich unmöglich zu verstehen, ob zwei verschiedene Transaktionen aus zwei verschiedenen Geldbörsen von derselben Person getätigt wurden.

Mit anderen Worten, es ist absolut nicht wahr, dass es nicht möglich wäre, mehr als einmal teilzunehmen.

Obwohl es ziemlich klar ist, dass dies ein Betrugsversuch ist, führen der Zeitdruck auf die Opfer und ein gewisses Maß an Naivität leider dazu, dass diese Verbrechen weiterhin erfolgreich begangen werden .

Wir dürfen nicht vergessen, dass jedes Mal, wenn jemand große Gewinne verspricht, einfach, schnell und mühelos, unbedingt gezweifelt werden muss , da es sich meistens nur um einen Betrugsversuch handelt.

Avanti-Krypto-Bank steckt 5 Millionen Dollar in die Engelsrunde

Caitlin Longs Avanti-Krypto-Bank steckt 5 Millionen Dollar in die Engelsrunde

Die Avanti Krypto-Bank oder die Avanti Financial Group, eine Krypto-Bank, die von einer der am stärksten pro-Krypto-Politikerinnen der USA, Caitlin Long, gegründet wurde, hat es geschafft, 5 Millionen Dollar in ihrer Engelsrunde zu sammeln, berichtete eine offizielle Pressemitteilung am Dienstag.

prominenten Risikokapitalfirmen bei Bitcoin Code

Die University of Wyoming Foundation führte diese Finanzierungsrunde für das in Cheyenne ansässige Unternehmen an, zusammen mit anderen prominenten Risikokapitalfirmen bei Bitcoin Code wie der von Mark Yusko geführten Morgan Creek Digital, der blockkettenzentrierten Investmentfirma Blockchain Capital und dem digitalen Währungsmarkt VC Digital Currency Group.

Avanti Krypto-Bank setzt Segel auf lange Reise

Die Gründerin und CEO der Avanti-Krypto-Bank, Caitlin Long, begann dieses unternehmerische Unterfangen mit einer Mondlandungsmission, um ihrem Land die erste einheimische Krypto-Bank zu geben, die sich schließlich als das entscheidende Stück der Infrastruktur für die US-Märkte herausstellt. Sie hofft, eine robuste und nachgiebige Brücke zwischen dem US-Dollar-Zahlungssystem und den Verwahrungsdiensten für digitale Währungen zu bilden.

Der erfolgreiche Abschluss der kürzlich durchgeführten Finanzierungsrunde der Engel bedeutet, dass sie ihrer Mission einen Schritt näher gekommen ist. Im Anschluss an diese Runde positioniert sich die Avanti Krypto-Bank nun, um eine Bankcharta von der Wyoming Division of Banking zu beschaffen.

Sobald die Charta genehmigt ist, wird sie die Türen zu einer Vielzahl neuer Dienstleistungen wie Krypto-Zahlungen, Depot-, Wertpapier- und Rohstoffoperationen für institutionelle Nutzer virtueller Währungen in den USA öffnen.
Erschließung des sich entwickelnden Krypto-Marktes in den USA

Die Gründerin der Avanti-Krypto-Bank und Wall-Street-Veteranin Long sagte in ihrer Ankündigung, dass sich die Industrie für digitale Vermögenswerte in den USA entwickelt und dass das neue Unternehmen die höchsten und strengsten regulatorischen Standards einhalten will, um das Vertrauen und die Zuversicht in diese Branche wiederherzustellen.

„Die einzige regulierte Krypto-Bank in den USA zu werden, wird dem Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten bieten, zu wachsen und den wachsenden Interessen der Krypto-Händler und -Inhaber zu dienen“.

In seinem Kommentar zum Erfolg der letzten Finanzierungsrunde sagte Long, dass das Unternehmen angesichts des Umfangs der bisher erhaltenen Unterstützung zuversichtlich sei, die gewünschte Kapitalspritze beschaffen zu können.

„Eine große Zahl institutioneller Anleger möchte, dass diese Infrastruktur bald in Betrieb genommen wird. Wir sind überwältigt von der Nachfrage und der Unterstützung, die wir von in Wyoming ansässigen Unternehmen, VCs und Einzelpersonen erhalten haben“.

Philip Treick, CIO der Stiftung der University of Wyoming, bemerkte, dass Beiträge in Kryptowährung einen bedeutenden Teil der bisher erhaltenen Spenden ausmachten. Dies bringt jedoch seine eigenen logistischen Herausforderungen mit sich, und die Avanti-Krypto-Bank will genau dieses Problem angehen.

„Wir hoffen wirklich, dass die Avanti-Krypto-Bank den gesamten Prozess der Kryptogeld-Spenden rationalisieren und unserer Stiftung helfen wird, sich weiterhin auf unsere Blockketten-Initiativen zu konzentrieren.

Singapur AML-Rahmenwerk kann Kryptogeschäfte anziehen

Singapur AML-Rahmenwerk kann Kryptogeschäfte anziehen, nicht wegjagen

Da Kryptographie weiterhin in der allgemeinen Finanzwelt auftaucht, erkennen immer mehr Länder digitale Vermögenswerte rechtlich an. Singapur ist das letzte Land, das der Partei beigetreten ist. Am 28. Januar trat das Zahlungsdienstleistungsgesetz der Monetary Authority of Singapore (MAS) in Kraft, das einen Rahmen für die Regulierung von zahlungsbezogenen Aktivitäten im Land schafft. Da der Gesetzentwurf verlangt, dass alle Kryptogeschäfte, wie sie bei Bitcoin Revolution getätigt werden, registriert und lizenziert werden müssen (und zum Teil der Art der 5AMDL-Maßnahmen ähnelt, die kürzlich in Europa erlassen wurden), scheint jetzt der Zeitpunkt gekommen, das Regulierungsmodell Singapurs für Kryptographie genauer zu betrachten und zu sehen, was es für die Branche bedeuten könnte.

Kryptogeschäfte bei Bitcoin Revolution

„Electronic Payments Society“ – wie der Gesetzentwurf konzipiert wurde

Die MAS plant seit mindestens 2016 eine Änderung des Reglements. Im August desselben Jahres veröffentlichte die Finanzaufsichtsbehörde ein Papier, in dem sie vorschlug, das Regelwerk zu modernisieren und es flexibel genug zu gestalten, um auf die im Bereich der Zahlungen und Überweisungen aufkommenden disruptiven Technologien einzugehen. Dieser Schritt folgte auf die Ankündigung des MAS-Geschäftsführers Ravi Menon, die Pläne der Behörde für eine „Gesellschaft für elektronischen Zahlungsverkehr“ zu fördern.

Nur ein Jahr später, im November 2017, veröffentlichte die MAS ein weiteres Papier über das vorgeschlagene Zahlungsdienstleistungsgesetz. Darin wurde insbesondere darauf hingewiesen, dass sie unter anderem auf eine Regulierung des grenzüberschreitenden Geldtransfers, der Ausgabe von E-Geld und der digitalen Währungsdienste hinarbeitet. Die Agentur betonte, dass sie den Schutz von Benutzern und Händlern verbessern, Raum für das Wachstum des fintech-freundlichen Ökosystems schaffen und die Cybersicherheit stärken wolle.

Die MAS stellte in dem Dokument ausdrücklich fest, dass digitale Währungsintermediäre ein Geldwäsche- und Terrorismusfinanzierungsrisiko darstellen, und gab damit einen Einblick, welche Art von Krypto-Währungsregulierung die bevorstehende Gesetzesvorlage mit sich bringen könnte.

Ein weiteres Jahr verging, und im November 2018 veröffentlichte die MAS die endgültige Fassung des Zahlungsdienstleistungsgesetzes (PSA) und legte sie dem Parlament Wochen nach Menons Ankündigung, er beabsichtige, Banken und Kryptogeschäfte „zusammenzubringen“, vor. Das Dokument wurde im Januar 2019 unterzeichnet, womit Singapur in Einklang mit Japan, Malta, der Schweiz und einigen anderen Ländern gebracht wurde, die reale, praktische Regelungen zur Kryptowährung erlassen haben.

Wie das PSA funktioniert

Im Wesentlichen ermöglicht das PSA der Zentralbank Singapurs die Kontrolle aller Zahlungssysteme, die sie als „entscheidend für die Finanzstabilität“ betrachtet. Außerdem wird eine obligatorische Lizenzregelung für Zahlungsdienstleister eingeführt, die je nach Art und Umfang ihrer Tätigkeit eine von drei Lizenzen beantragen müssen.

Die erste Lizenz gilt für „Geldwechsler“ und regelt die Anbieter in erster Linie gegen Geldwäsche und Risiken der Terrorismusfinanzierung. Eine umfassendere „Standardlizenz für Zahlungsinstitute“ ist für Unternehmen gedacht, die monatlich über 3 Millionen Dollar abwickeln, vorausgesetzt, sie haben Zugang zu weniger als 5 Millionen Dollar pro Tag. Ein „Großzahlungsinstitut“, die am strengsten regulierte Lizenzstufe, ist für größere Dienstleister gedacht.

Vor allem aber sieht das Gesetz konkrete Regelungen für die Kryptoindustrie vor. David Carlisle, Leiter der Gemeinschaft des in London ansässigen Anbieters von Blockkettenanalysen Elliptic, sagte gegenüber Cointelegraph:

„Die PSA nimmt eine Reihe von Änderungen an Singapurs Regulierung von Zahlungsdiensten vor, die über die Kryptographie hinausgehen, aber die Einbeziehung von Kryptodienstleistern in den Geltungsbereich der AML-Regulierung ist ein Hauptziel des Gesetzes.

Konkret heißt es in dem Dokument, dass die MAS die so genannten „digitalen Zahlungsmarken“ regulieren wird. DPTs sind Wertmarken mit einer digitalen Wertdarstellung, die nicht an eine Währung gebunden ist, elektronisch gespeichert und gehandelt werden und „ein von der Öffentlichkeit akzeptiertes Tauschmittel“ darstellen.

Die meisten konventionellen Krypto-Währungen wie Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) fallen in diese Kategorie. Insbesondere ignoriert die MAS-Definition der digitalen Zahlungs-Token bei Bitcoin Revolution Unterarten wie „Sicherheits-Token“, „Zahlungs-Token“ oder „Versorgungs-Token“, die von den Finanzregulierungsbehörden in den Vereinigten Staaten verwendet werden. Das bedeutet, dass die Unternehmen, die hinter den Kryptowährungen stehen, weniger Möglichkeiten haben, sich bestimmten regulatorischen Anforderungen zu entziehen.

Ab dem 28. Januar haben DPT-Unternehmen mit Sitz in Singapur einen Monat Zeit, um sich bei MAS zu registrieren. Danach wird ihnen eine sechsmonatige Frist eingeräumt, während der sie über ein umfangreiches Online-Formular, das drei Arten von DPT-Unternehmen aufnimmt: Börsen, Makler und Verwahrung, eine Lizenz als Zahlungsinstitut beantragen müssen.